2008-09-29

Mac Widgets for Java

...eine kleine Applet-Pause. :-)
macwidgets ist ein Projekt auf code.google.com, das typische Mac OS X-Bedienelemente unter Swing zur Verfügung stellt. Die unter der GNU Lesser General Public License veröffentlichte Klassenbibliothek ist sehr einfach einsetzbar. Laden Sie hierzu die aktuellste Version (beispielsweise mac_widgets-0.9.1.zip) herunter und fügen die enthaltenen .jar-Archive mac_widgets.jar, forms-1.0.7.jar  und swingx-0.9.2.jar dem Klassenpfad hinzu. Wie Sie sehen, setzt macwidgets auf JGoodies Forms und SwingX. Die Dokumentation ist online verfügbar.
Da alle Komponenten selbst gezeichnet werden, ist die Klassenbibliothek nicht nur unter Mac OS X lauffähig:
image
Das zugehörige Listing finden Sie hier.

2008-09-27

Technische Infos zu den draggable applets

Nachdem ich Ihnen in meinem letzten Eintrag nur das fertige Applet zum Ausprobieren präsentiert habe, wird es Zeit, sich mit den technischen Details zu beschäftigen. Glücklicherweise gibt es hierzu gar nicht viel vorzubereiten. Die Hauptarbeit liegt im Hinzufügen eines <param>-Tags:

image 

Das war's. ...zumindest für den Anfang. Denn Java SE 6 Update 10 gestattet auch, das Aussehen des Schließen-Knopfes anzupassen. Wie das funktioniert, zeige ich Ihnen im nächsten Eintrag. Natürlich auch wieder mit einer kleinen Demo. Bleiben Sie also dran. :-)

2008-09-23

Aus dem Browser ziehbare Applets (2. Versuch)

Aufmerksamen Blog-Lesern ist nicht entgangen, dass ich kurzzeitig einen Eintrag zu aus dem Browserfenster ziehbaren Applets online hatte. Hier der dazu gehörende Screenshot:

image

Das Problem mit diesem Eintrag war, dass das Einbetten von signierten Applets in das Blog zu Sicherheitswarnungen führen kann, weil der Browser die Herkunft des verwendeten Zertifikats nicht überprüfen kann. Da das Applet mit Hilfe der Preferences API die Seiten schreibt, ist das Signieren aber leider nötig.

Aus diesem Grund habe ich das Applet auf einer eigenen Seite abgelegt. Die Warnung kommt dann zwar (logischerweise) immer noch, stört so aber nicht mehr den Lesefluss der eigentlichen Blog-Seite.

Technische Hintergrundinfos folgen demnächst...